Sicher ist sicher.
Prüfungen exakt nach Vorschrift

Kransysteme werden meist an Schlüsselpositionen in Produktionsabläufen eingesetzt – ohne sie geht nichts. Umso wichtiger ist es, dass die vorgeschriebenen Wartungen und Prüfungen eingehalten und von einem Fachmann durchgeführt werden. So können Sie sich immer auf einen sicheren und zuverlässigen Betrieb Ihrer Anlage verlassen. Liebl Kranbau führt UVV-Prüfungen an Krananlagen aller Hersteller sowie Hebezeugen durch und stellt die Arbeitssicherheit der Systeme fest.

Wir führen unsere Sicherheitsprüfungen nach folgenden Vorschriften durch:

Produktgattung Vorschrift
Krananlagen/Hebezeuge DGUV V52
Winden, Hub- und Zuggeräte DGUV V54
Lastaufnahmeeinrichtungen im Hebezeugbetrieb DGUV Regel 100 - 500
Hebebühnen DGUV Grundsatz 308 - 002
Ermittlung der Restnutzungsdauer an Hebezeugen DGUV V 54 §23 S.W.P.
Sicherheitsüberprüfung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln DGUV V3
Persönliche Schutzausrüstung PSA DGUV Grundsatz 312 - 906
Leitern und Tritte DGUV Informationen 208 - 016, 201 - 011

Liebl Kranbau führt für Sie die vorgeschriebenen jährlichen Sicht- und Funktionsprüfungen fachgerecht durch:

  • DGUV Vorschrift 52 §26 für Krananlagen
  • DGUV Vorschrift 54 §23 für Winden, Hub- und Zuggeräte

Umfang der Prüfungen:

  • Prüfung auf Vorhandensein und Vollständigkeit der technischen Dokumentation
  • Prüfung auf Identität des Krans anhand des Prüfbuchs sowie Vollständigkeit von Kennzeichnungen und Beschilderungen
  • Prüfung des Krans unter Berücksichtigung seiner Dokumentation hinsichtlich der Einhaltung grundlegender Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen
  • Prüfung des Krans hinsichtlich seiner Betriebsweise entsprechend den Angaben im Prüfbuch
  • Prüfung des Hubwerks hinsichtlich des verbrauchten Anteils der Theoretischen Nutzungsdauer
  • Prüfung des Zustands von Bauteilen und Einrichtungen hinsichtlich Beschädigungen, Verschleiß, Korrosion oder sonstiger Veränderungen
  • Prüfung auf Vollständigkeit und Wirksamkeit der Sicherheitseinrichtungen und der Bremsen
  • Funktions- und Bremsproben mit Last
  • Prüfung der richtigen Einstellung der Überlastsicherung bzw. Lastmomentbegrenzung

Bei diesen Prüfungen kontrollieren wir das gesamte System inklusive der Lastaufnahme- und Anschlagmittel. Sollten Mängel festgestellt werden, reparieren wir diese nach Möglichkeit direkt. Bei einwandfreiem Zustand erhalten Sie die Prüfplakette und ein Prüfprotokoll.

Diese Sicherheitsüberprüfungen gewährleisten den arbeitssicheren Zustand Ihrer Anlage und dienen gleichzeitig der Einhaltung der berufsgenossenschaftlichen Grundsätze nach BGG 905.

Liebl Kranbau ist Ihr zuverlässiger Partner bei der vorgeschriebenen Sicherheitsüberprüfung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln nach:

  • DGUV Vorschrift 3

Umfang der Prüfungen:

  • Sichtprüfung auf äußere Mängel und Funktionsprüfung (inkl. Melde- und Sicherheitseinrichtungen)
  • Kontrolle der elektrischen Verbindungen und Prüfung der Schutzmaßnahmen
  • Messung der Isolations- und Schutzleiterwiderstände sowie der Schleifenimpendanz
  • Anbringen der Prüfplakette und schriftliche Dokumentation

Ergänzend dazu beraten wir Sie umfassend über alle erforderlichen Maßnahmen und führen persönliche Eingangs- und Abschlussgespräche mit den Verantwortlichen in Ihrem Unternehmen. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie ein Messprotokoll, das den ordnungsgemäßen Zustand Ihrer elektrischen Anlagen und Betriebsmittel gemäß DGUV V3 zum Prüfzeitpunkt belegt.